Wie du dein Leben in Leichtigkeit und Liebe zum Gelingen bringst
23. Mai 2020

Ich möchte dir ein paar Tips und Tricks mit an die Hand geben, um herauszufinden wo du dir nicht erlaubst, dass du leicht und in Liebe sein kannst

Manchmal fühlt sich gar nichts leicht an sondern eher so als sei das Leben gegen einen. Irgendwie fühlt sich alles anstrengend an und man rennt in seinem Hamsterrad einfach nur im Kreis. Das sind die Momente in denen man sich verrannt hat und zwar in seinem eigenem Kopf. Würde dein Leben wirklich schwer sein wollen und gegen dich sein? Ich bin ziemlich sicher die Antwort ist NEIN. Tatsächlich glaube ich, dass dein Leben für dich ist und zwar immer. Ein Zitat von Sadghuru beschreibt es für mich ziemlich gut “wenn du deine vielen Ja’s und Nein’s einfach mal beiseite legst und das Leben so siehst, wie es wirklich ist, hast du 90% deiner spirituellen Entwicklung vollbracht.”

Es ist meist nur ein Gedanke über dich oder das Leben selbst, dass einen gegenwärtigen Moment schwer werden lässt. Deine eigene Bewertung entscheidet darüber ob das was du erlebst für dich schwer oder leicht wird. Es ist die Wertung die wie eine Prise Salz die Suppe vermiest oder verbessert. So ist es deine Entscheidung, ob das was du gerade erlebst für dich schön oder schrecklich ist.

Der Ursprung schlummert in dir und nennt sich Glaubenssatz. Oft ist es ein Gedanke über dich selbst, der dich antreibt aber auch extrem bremst. Der Gedanke entspricht meist folgendem:

Ich bin nicht gut genug

Ich muss mich anstrengend

Ich muss perfekt sein

 

Ein Glaubenssatz dieser Sorte killt jegliche Leichtigkeit. Er ist vielleicht zu Beginn motivierend aber du vergisst, dass du hier einen Spießrutenlauf gegen dich selbst begonnen hast. Du denkst etwas, dass einfach nicht stimmt und trotzdem in dir arbeitet. Doch dieser Gedanke schränkt dich ein und ermöglicht dir in vielen Momenten keine Freude mehr sondern alles endet in Arbeit. Dein Durchhalten und Gas geben setzt zwar eine Kraft frei doch wie lange kann man das durchhalten? Ich möchte dir ein paar Gedanke und Tips mit an die Hand geben, um deine Leichtigkeit wieder zu finden.

1.Leichtigkeit entsteht, wenn du dir erlaubst einfach du selbst zu sein

Glaubenssätze der oberen Sorte sind häufig auch abhängig von der Meinung anderer. Durch solche Gedanken orientiere ich mich meist mehr am Außen statt am Innen. Mein Gedanke ist unweigerlich auch eine außen Reaktion gebunden. Doch was nützt die Meinung der anderen, wenn es dazu führt, dass du dich in Überforderung wiederfindest. Um in deine Leichtigkeit zu finden, darfst du einfach du selbst sein unabhängig davon was andere darüber denken. Du darfst einfach mal in dich hinein hören, du darfst auf dich vertrauen und erkennen wie gut du schon jetzt bist.

Übung

Nimm dir einmal einen Zettel und einen Stift und schreibe alle die Momente auf, in denen du in Leichtigkeit und ohne Druck einfach mal gemacht hast, was DIR gut getan hast ohne dich von anderen abhängig zu machen. Erkenne in der Vergangenheit alle die Momente in denen dir schon gelungen ist, was du jetzt ersehnst. Dort wirst du finden, was du heute suchst denn die Lösung für Druck, Anspannung und innere Enge ist das du der EXPERTE für DEIN LEBEN bist. Dazu darfst du lediglich deine einschränkenden Gedanken überprüfen.

2. Wie du die Liebe in dein Leben lässt

Die besondere Prise die du deinem Leben und dir selbst geben kannst, ist neben der Leichtigkeit, die Liebe. Alles was du mit Liebe tust, tust du in Übereinstimmung von Kopf und Herz. Du schwingst dann, du bist kohärent, du bist im Gleichgewicht und in deiner ganz persönlichen Mitte. Das was du mit und in Liebe tust wird immer gelingen, einfach weil du dann aus deinem Herzen heraus agierst und weniger aus deinem Kopf. Dein Herz trägt meist so viel Schmerz in sich, dass wir meist gar nicht mehr genau wissen was das eigene Herz möchte. Oftmals wird es einfach unterdrückt, Gefühle nicht mehr wahrgenommen und ziemlich viel einfach herunter geschluckt. Dabei reagiert dein Herz schneller als dein Kopf es jemals könnte. Dein Herz sendet eine Empfindung auf das Erlebte ohne das du es mitbekommst. Es sei denn du schaffst wirklich Bewusstsein für dich und dein Herz.

Übung

Nimm dir einmal Zeit und blicke zurück, in welchen Momente hast du unterdrückt, was du eigentlich tun wolltest? Wo hast du mehr aus Vernunft und weniger aus dem Herz heraus agiert? Wenn du dir erlaubst, zu leben was dein Herz wirklich begehrt wirst du in einen völlig anderen Seinszustand finden. Wann immer du dich deckelst, deine Gefühle unterdrückst wirst du mehr Energie damit verschwenden gegen etwas anzukämpfen. Du kannst nicht in deine Kraft finden, wenn du dich im stetigen Kampf befindest und nicht deine eigene Wahrheit lebst. Öffne dich deinen Herzenswünsche ❤️

 

Alles was du in deinem Leben erlebst, steht und fällt mit einem Gedanken und deiner Bewertung. Wirst du dir mehr und mehr über dich bewusst, deine innere Welt, dann erlaubst du dir in absolute Leichtigkeit zu finden und daran ist nichts, wirklich nichts verwerflich. Denn dein Leben ist kein Kampf in dem man sich beweisen muss, als Sieger hervor geht oder man jemand anderen in Schlacht schlagen sollte. Dein Leben ist ein Wunder und es fließt durch dich hindurch. Doch es kann nicht fließen wenn du dich von Gedanken leiten lässt, dich nicht stimmen und dich in einen Kampfmodus versetzten. Du darfst in Liebe sein, mit dir und deinem Leben.

 

close
Vielen Dank swirl

Die Kontaktaufnahme hat funktioniert.
Ich versuch so schnell wie möglich zu antworten!

 

Deine Kim

Kim sternemann